Dr. Holger Richter

 

Holger Richter wurde 1970 geboren.

Er lebt und arbeitet in Dresden, ist verheiratet und hat vier Söhne.

Nach seinem Abitur 1988, der Wehrdienstverweigerung in der DDR und dem Dienst bei den „Bausoldaten“ der NVA, studierte Holger Richter in Dresden von 1991 – 1995 Psychologie an der TU Dresden.

Er promovierte 2000 über die „Operative Psychologie des Ministeriums für Staatssicherheit“.

Nach seiner Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und der Approbation 1999 arbeitete er neben seiner Tätigkeit als Leitender Psychologe des St.-Marien-Krankenhauses für Psychiatrie und Psychotherapie Dresden als Dozent für verschiedenste Bildungseinrichtungen:

U.a. Sächsischer Weiterbildungskreis für Psychotherapie, Evangelische FH Moritzburg, Katholische FH Berlin, Sächsische Landesärztekammer, TU Dresden, Akademie für Politische Bildung Tutzing, Bundesbeauftragter für Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, DGVT Dresden.

Er ist akkreditierter Supervisor an der DGVT Dresden.

Holger Richter arbeitet als Selbsterfahrungsleiter in der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten an der IAP Dresden, dem ZfP Chemnitz und der Psychologischen Hochschule Berlin.

Er wurde zum Gutachter für Anträge auf Psychotherapie nach §12 der Psychotherapievereinbarungen von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung bestellt.

 

Von 1997 – 2006 war er im Vorstand der Gesellschaft „Das Lied in Dresden“.

Von November 2001 – Oktober 2002 unternahm er eine Weltreise über Südafrika, Lateinamerika, USA, Japan und den Nahen Osten.

 

Home / Zur Person / Supervision und Selbsterfahrung / Vorträge und Seminare / Literatur